Börse für Anfänger 5/5

Checkliste für den ersten Handelsauftrag erstellen

Nachdem Sie sich grundlegend über die Funktionsweise der Börse informiert haben, die am Markt vorhandenen Anbieter verglichen und dabei vor allem auf einen guten Kundenservice sowie auf die passende Handelsplattform geachtet haben, kann es prinzipiell mit dem ersten Handelsauftrag losgehen. Dazu sollten Sie sich natürlich zuvor ebenfalls entschieden haben, ob Sie beispielsweise in Aktien, ETFs oder Devisen investieren möchten und eine Strategie ausgearbeitet haben bzw. nutzen, zum Beispiel eine bestimmte DAX Trading Strategie (Link auf Ratgeber DAX Trading-Strategie). Haben Sie sich beispielsweise dazu entschlossen, eher langfristig in Aktien zu investieren, so steht nun noch die Auswahl eines bestimmten Aktienwertes an. Zu diesem Zweck können Sie sich beispielsweise an Nachrichten orientieren, Analystenmeinungen abrufen oder selbst eine Fundamental- oder Chartanalyse durchführen. Es gibt insgesamt zahlreiche Mittel und Wege, wie Sie Aktien finden, die selbst für Sie als Anfänger sehr gut geeignet sind.

Nachdem Sie sich beispielsweise für einen bestimmten Aktienwert entschieden haben, ist es wichtig, dass Sie beim ersten Handelsauftrag keine wichtigen Punkte vergessen. Daher ist empfehlenswert, eine Art Checkliste zu erstellen, worauf Sie beim Handelsauftrag generell achten sollten.

Beim Handelsauftrag gibt es einige Punkte zu beachten, sodass es sinnvoll ist, eine Checkliste zu erstellen. Zu den wichtigen Merkmalen gehören beispielsweise Name und ISIN der zu handelnden Wertpapiere, Stückzahl oder auch ein Preis-Limit, welches Sie eventuell vorgeben möchten.

Diese Checkliste könnte unter anderem die folgenden Punkte beinhalten:

  • Name / ISIN des Wertpapieres
  • Welche Anzahl / Volumen soll gehandelt werden?
  • An welcher Börse soll gehandelt werden?
  • Möchten Sie billigst kaufen oder ein Limit vorgeben?
  • Bis wann soll die Order gültig sein?
  • Gibt es eventuelle weitere Vorgaben?

In aller Regel gibt es beim zu erteilenden Handelsauftrag, der natürlich bei Online-Brokern über die entsprechende Handelsplattform läuft, innerhalb der Ordermaske ohnehin Pflichtfelder, die Sie ausfüllen müssen. Von daher können grundlegende Daten, wie zum Beispiel ISIN oder gewünschte Stückzahl bei Aktien, ohnehin nicht vergessen werden. Trotzdem ist eine solche Checkliste abzuarbeiten sinnvoll, da Sie für sich selbst sehr gut nachvollziehen können, welche Eigenschaften der Handelsauftrag eigentlich haben sollte.

Fazit: Erst Informationen einholen, dann handeln

Die Börse ist für Anfänger sicherlich kein ganz einfaches Thema, sodass es von großer Bedeutung ist, sich zunächst einmal grundlegend zu informieren. Dazu gehört, die Funktionsweise der Börse zu verstehen, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden, die Anbieter zu vergleichen, einen Anbieter auszuwählen und sich mit dessen Handelsplattform vertraut zu machen. Im letzten Schritt geht es dann darum, ein einzelnes Finanzprodukt zu finden, in welches Sie investieren möchten und dann den entsprechenden Handelsauftrag zu erteilen. Falls Sie die zuvor genannten Tipps beherzigen, schaffen Sie es häufig in kurzer Zeit vom Anfänger zum professionellen Trader.

Jetzt noch schnell die Fachlektüre bestellen und schon kannst du starten!

https://amzn.to/2KPe8I2

https://amzn.to/2spbJwk

 

 

 

 

Quelle: https://www.brokervergleich.com/faq/boerse-fuer-anfaenger/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s